team
     
       

Autorisierter Ford-Servicebetrieb, SsangYong- Vertragshändler
und Daihatsu-Servicepartner

   
       
 

2014 Investition in die Werkstattausrüstung unter anderem in
einen elektronischen Achsmessstand der Firma Beissbarth
und eine Waschanlage der Firma Washtec mit superweichen Softecs
als Waschmaterial zur Lackschonung.

2014 Die 3. Generation übernimmt den Familienbetrieb:
Markus und Thomas Schlosser übernehmen die Geschäftsführung
von Ihren Vätern Hans und Herbert. Hans Schlosser geht in den
verdienten Ruhestand.

2012 Das Autohaus Schlosser erweitert sein Angebot um die Marke
SsangYong und wird Vertragshändler.

2011 Großer Um- und Anbau unserer Werkstatt (zusätzliche Annahmebühne und Transporterbühne bis 5 Tonnen),
großzügige Vergrösserung des Reifenkellers für Sommer-/Winterreifeneinlagerung unserer Kunden

2009 Evi Schlosser verstärkt das Team im Büro, nachdem sich Hedi Schlosser in den verdienten Ruhestand
verabschiedet hat.

2008 Erneuerung der Waschanlage durch eine lackschonende Textilbürstenwaschanlage

2006 Verpachtung der Lackiererei an den Lackierermeister Oliver Berger

2006 Das Autohaus Schlosser erweitert sein Angebot um die Marke Daihatsu und wird Vertragspartner.

2005 Thomas Schlosser legt die Meisterprüfung im KFZ-Mechatronikerhandwerk ab
und erhält den Meisterpreis der bayrischen Staatsregierung.

2002 In diesem Jahr muss der Betrieb der BP-Tankstelle nach 50 Jahren aufgrund stark erhöhter Umweltauflagen
und auch durch das Fehlen eines Shops eingestellt werden.

2001 Thomas Schlosser steigt nach bestandener Gesellenprüfung im KFZ-Mechanikerhandwerk
in den elterlichen Betrieb ein.

1998 Markus Schlosser legt die Meisterprüfung im KFZ-Mechanikerhandwerk ab
und erhält den Meisterpreis der bayrischen Staatsregierung.

1993 Eintritt von Markus Schlosser in den elterlichen Betrieb

1987 Zum bestehenden Büro wird ein Aufenthaltsraum für die Kunden mit Blick in die Werkstatt angebaut.

1986 Es wird die Lackiererei mit neuer Lackierkabine in Betrieb genommen.

1985 Geschäftsübernahme durch Hans jun. und Herbert unterstützt von den beiden Ehefrauen Hedi und Gabi im Büro.
Firmengründer Hans Schlosser sen. tritt in den Ruhestand.

1978 In diesem Jahr wird das Büro an seine jetzige Stelle verlegt.

1977 In diesem Jahr werden ein Ausstellungsraum und eine Waschanlage angebaut,
um den gehobenen Ansprüchen der Kunden gerecht zu werden.

1975 Hans Schlosser jun. legt die Meisterprüfung im KFZ-Mechanikerhandwerk ab.

1970 Eintritt von Sohn Herbert in den elterlichen Betrieb und 3. Erweiterung der Werkstatt

1969 Eintritt von Sohn Hans in den elterlichen Betrieb

1963 Das Autohaus Schlosser wird einer der ersten Vertragspartner der Marke Ford im Oberland.

1962 2. Erweiterung der Werkstatt

 

1961 Das Lager wird zu klein und muss erweitert werden

1952 In diesem Jahr kommt eine BP-Tankstelle dazu.

1951 Die Werkstatt wird zu klein und es kommt zum ersten Anbau.
Neben den Standardreparaturen von Motorrädern, PKW und
kleinen LKW werden auch Schiffsmotoren repariert.

1948 Gründung des Unternehmens durch Hans Schlosser sen. mit
seiner Frau Gusti in seinem Elternhaus in der Wiesseer Str.118